Der Revisor

Eine bayerische Komödie

(von Nicolaj Gogol/Heiko Postma)

Ein Revisor kommt!
Inkognito!


Diese Nachricht verbreitet sich wie ein Lauffeuer in dem kleinen bayerischen Dorf, in dem Mauscheleien und Vetternwirtschaft an der Tagesordnung sind und ein freigiebiger Umgang mit Steuergeldern gang und gäbe ist. Der Bürgermeister ruft panisch die politische High Society zusammen, denn hier hat jeder Dreck am Stecken: Krankenhausverwaltung, Richter, Lehrer, Poststellenleitung. Während alle nach dem Motto „Retten, was zu retten ist“ versuchen, ihre dreckigen Hände reinzuwaschen, trifft die folgenschwere Nachricht ein, dass ein Fremder im Gasthof wohnt. Für die Bewohner steht fest: Das muss der Revisor sein! Alle versuchen, den unbekannten Gast für sich zu gewinnen, um mit heiler Haut aus der Sache herauszukommen…

Der Revisor ist bis heute eine der meistgespielten Komödien überhaupt und wird von den Burghofspielen Falkenstein in diesem Jahr nach Bayern versetzt.

Ein böses, hochintelligentes Verwirrspiel über verschworene Gemeinschaften, Intrigen, festgefahrene Strukturen, menschliche Unzulänglichkeiten und ein sehr verzweifeltes Dorf.